Deko & HomeStrickanleitungenStricknews

Weiche Decke mit grafischem Muster

Wenn die Abende noch nicht so warm sind oder schon wieder kälter werden, ist eine gemütliche Decke genau das Richtige, um sich auf der Couch einzumummeln. Mit einem grafischen Muster passt diese Decke zu dem Kissen und ist herrlich weich. Sie wird mit doppeltem Faden gearbeitet und ist dadurch noch etwas flauschiger und wärmer. Mit der ausführlichen Anleitung gelingt die Decke gut und ist vor allem für Anfänger und Einsteiger ein tolles Projekt.

Anleitung Decke

Größe: ca. 130 x 190 cm

Material: Lana Grossa Brigitte No. 2 (47 % Alpaka, 45 % Baumwolle, 8 % Schurwolle, Lauflänge 140 m/50 g) 600 g kräftiges Mint (Fb 3)500 g Petrol (Fb 4) und 200 g Silbergrau (Fb 13); Stricknadeln Nr. 10.

Glatt rechts: Hinreihen rechts und Rückreihen links stricken.

Glatt links: Hinreihen links und Rückreihen rechts stricken.

Doppelte RandmaschenHinreihe: 1. Masche rechts stricken, 2. Masche wie zum Linksstricken abheben (Faden hinter der Arbeit und fest anziehen); am Ende der Reihe die vorletzte Masche wie zum Linksstricken abheben (Faden hinter der Arbeit und fest anziehen) und die letzte Masche der Reihe rechts stricken. Rückreihe: 1. Masche wie zum Linksstricken abheben (Faden vor der Arbeit und fest anziehen), 2. Masche links stricken; am Ende der Reihe die vorletzte Masche links stricken und die letzte Masche wie zum Linksstricken abheben (Faden vor der Arbeit und fest anziehen).

Betonte Abnahmen in HinreihenRechter Rand: 2 doppelte Randmaschen, 2 Maschen links verschränkt zusammenstricken. Linker Rand: 2 Maschen links zusammenstricken, 2 doppelte Randmaschen.

Betonte Abnahmen in RückreihenRechter Rand: 2 doppelte Randmaschen, 2 Maschen rechts überzogen zusammenstricken (= 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts stricken, dann die abgehobene Masche überziehen). Linker Rand: 2 Maschen rechts zusammenstricken, 2 doppelte Randmaschen.
Betonte Zunahmen: In Hinreihen nach bzw. vor den 2 doppelten Randmaschen, 1 Masche links stricken, dann 1 Masche aus dem Querfaden rechts verschränkt herausstricken. In Rückreihen nach bzw. vor den 2 doppelten Randmaschen 1 M rechts stricken, dann aus dem Querfaden 1 M links verschränkt herausstricken.

Streifenfolge: 86 R Silbergrau, 118 R Petrol, restl. R kräftiges Mint.

Maschenprobe: Glatt rechts zweifädig mit Nadeln Nr. 10: 9 Maschen und 17 Reihen = 10 x 10 cm.

Hinweis: Stets zweifädig stricken. Die Gesamthöhe nicht am seitlichen Rand messen, sondern über der mittlere Anschlagmasche.

Die Decke diagonal stricken und an der rechten unteren Ecke beginnen: 7 Maschen mit Nadeln Nr. 10 zweifädig in Silbergrau anschlagen, die Streifenfolge stricken und die Maschen wie folgt einteilen: 2 doppelte Randmaschen, 1 Masche glatt links, 1 Masche glatt rechts, 1 Masche glatt links, 2 doppelte Randmaschen. Für die Formgebung 25x in jeder 2. Reihe, 2x in jeder Reihe, 26x in jeder 2. Reihe, 2x in jeder Reihe und 26x in jeder 2. Reihe je 1 Masche beidseitig zunehmen, dabei betonte Zunahmen arbeiten = 169 Maschen. Dadurch erhöht sich die Maschenzahl der mittleren = glatt-rechten Maschen. In 93 cm Gesamthöhe = nach 158 Reihen am rechten Rand in jeder 2. Reihe 38x 1 Masche zunehmen, dabei betonte Zunahmen arbeiten und am linken Rand in jeder 2. Reihe 38x 1 Masche abnehmen, dabei betonte Abnahmen arbeiten = 169 Maschen. In 138 cm Gesamthöhe = nach 234 Reihen für die Formgebung 1x 1 Masche, dann 25x in jeder 2. Reihe, 2x in jeder Reihe, 26x in jeder 2. Reihe, 2x in jeder Reihe und 25x in jeder 2. Reihe je 1 Masche beidseitig abnehmen, dabei betonte Abnahmen arbeiten = 7 Maschen. Dadurch verringert sich die Maschenzahl der mittleren = glatt-rechten Maschen. Die restlichen 7 Maschen abketten.

 

Die Anleitung von LANA GROSSA als PDF herunterladen.

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: LANA GROSSA

 

 

 

 

Copyright/Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Lana Grossa GmbH.