SchalsStrickanleitungenStricknews

Dreieckstuch in Farbflächen

In zartem Lacestrick ist dieses schöne Dreieckstuch perfekt für den Sommer: Luftig und leicht und dabei dennoch angenehm und kuschelig auf der Haut. In den Trendfarben des Sommers lässt es sich ideal kombinieren und darf in Deinem Kleiderschrank nicht fehlen. Das leichte Dreieckstuch gelingt im Lacestrick leicht und ist ein zauberhaftes Accessoire für jeden Tag.

Anleitung Dreieckstuch in Farbflächen

DREIECKSTUCH IN FARBFLÄCHEN ca. 95 x 189 cm (L x B)

Material: Lana Grossa-Qualität „Silkhair“ (70 % Mohair (Superkid), 30 % Seide, Lauflänge ca. 210 m/25 g): je ca. 25 g Helltürkis (Fb. 82), Zartblau (Fb. 88) und Grüngrau (Fb. 81); je 1 Rundstricknadel Nr. 7, 80 und 120 cm lang.

Knötchenrand: Die Rand-M in Hin- und Rück-R re stricken.

Glatt re: Hin-R re M, Rück-R li M str.

Farbflächen: In Intarsientechnik str., dabei für jede Farbfläche ein extra Knäuel verwenden. Beim Farbwechsel die Fäden stets auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen.

Betonte Abnahmen: Abnahme von 1 M: Am R-Anfang nach der Rand-M 2 M überzogen zus.-str. [= 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. M re str. und die abgehobene M darüber ziehen]. Am REnde vor der Rand-M 2 M re zus.-str. Abnahme von 2 M: Am R-Anfang nach der RandM 3 M überzogen zus.-str. [= 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. 2 M re zus.-str. und die abgehobene M darüber ziehen]. Am R-Ende vor der Rand-M 3 M re zus.-str.

Maschenprobe: 12 M und 16 R glatt re mit Nadeln Nr. 7 = 10 x 10 cm.

Ausführung: Hinweis: Das Tuch am breiten Rand beginnen. Der Pfeil im Schnittschema gibt die Strickrichtung an! Die Zahlen im Schnittschema jeweils vor dem Schrägstrich geben jeweils die M-Zahl vor den Abnahmen an, die Zahlen jeweils nach dem Schrägstrich bzw. einzelne Zahlen stehen für die Farben, siehe Materialangabe. Mit der langen Rundnd. und jeweils doppeltem Faden 37 M in Grüngrau, 52 M in Zartblau, 53 M in Helltürkis, 52 M in Zartblau und 37 M in Grüngrau anschlagen = insgesamt 231 M. Nun jeweils mit einfachem Faden in den entsprechenden Farben glatt re in Farbflächen lt. Schnittschema mit Knötchenrand str. Beids. für die Schrägungen in der 5. R ab Anschlag 2 M betont abn., dann in jeder 2. R wie folgt betont abn.: ★ 1x 1 M, 1x 2 M, 1x 1 M, 1x 2 M, 1x 1 M, 1x 2 M, 1x 1 M und 2x je 2 M, ab ★ 7x wdh., dabei jedoch bei der allerletzten Abnahme, wenn noch 7 M auf der Nd. sind, wie folgt str.: Rand-M, 5 M überzogen zus.- str. [= 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. 4 M re zus.-str. und die abgehobene M darüber ziehen], Rand-M. Bei abnehmender M-Zahl mit der kürzeren Rundnd. weiterarb. Den 1. Farbwechsel bereits nach 19 cm = 30 R ab Anschlag, den 2. Farbwechsel nach weiteren 38 cm = 60 R ausführen. Nach insgesamt 95 cm = 150 R ab Anschlag sind noch 3 M auf der Nd. Diese in folg. Hin-R überzogen zus.-str. Danach das Fadenende durch die letzte M ziehen.

Ausarbeiten: Teil spannen, anfeuchten und trocknen lassen.

Die Anleitung von LANA GROSSA als PDF herunterladen.

Dreieckstuch

Bildquelle: LANA GROSSA

 

Copyright/Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Lana Grossa GmbH.
Previous post

Herbstmode mit dem gewissen Etwas im FILATI Classici No. 10

Next post

Häkelplaid im Spitzenmuster