Deko & HomeStrickanleitungenStricknews

Kampf dem dreckigen Geschirr: Putzschwamm stricken

Dreckige Teller, Tassen und sonstiges Geschirr sind ein leidiges Thema – wir müssen zugeben, manchmal ist das auch bei uns nicht anders. Mit einem gestrickten Putzschwamm kannst Du Dein Geschirr schnell und effektiv sauber machen. Gemeinsam mit der lieben Andrea von Maschenanschlag zeigen wir Dir deshalb, wie PutzschwammDu ganz einfach einen coolen und vor allem praktischen Putzschwamm selbst machen kannst.

Mit den neuen Bubblegarnen, wie beispielsweise dem Garn Creative Bubble von Rico, kannst Du jetzt Deinen Spülschwamm oder -lappen selbst stricken. Das Garn besteht aus 100 % Polyester und eignet sich durch seine Struktur gut zum Spülen, Abwaschen und vor allem Einschäumen. Es kann mit einer Stricknadel der Stärke 2 verstrickt werden, selbstverständlich kannst Du es auch verhäkeln. Dann brauchst Du eine Häkelnadel der Stärke 4. Es ist bis 60 Grad waschbar und somit auch hygienisch. 

Und so strickst Du Deinen Putzschwamm zum Spülen

Schlage zunächst 22 Maschen an und stricke dann in der ersten Reihe nur rechte Maschen. Dann arbeitest Du in der zweiten Reihe zwei Maschen rechts zusammen, arbeitest den Rest normal rechts gestrickt bis zur vorletzten Masche. Diese arbeitest du mit einem Umschlag und strickst dann die letzte Masche rechts. Diese zwei Reihen wiederholst Du einfach solange bis Du die gewünschte Größe erreicht hast. In der Regel sollten 30 bis 35 Reihen bei beiden Musterreihen reichen. So kommst Du letztlich auf 60 beziehungsweise 70 Reihen. Du kannst Die Reihen auch in verschiedenen Farben arbeiten oder Dir ein Streifenmuster ausdenken. Dieses sorgt für eine schöne Struktur, besonders, wenn Du den Putzschwamm fertig stellst.Putzschwamm

Zum Fertigstellen legst Du Dein gestricktes Stück vor Dir hin. Es sollte die Form eines Parallelogramms haben. Dann legst Du die untere rechts Ecke auf die untere Linke und die obere linke Ecke auf die dann neu entstandene rechte Ecke. So entsteht eine diagonale Naht von unten links nach oben rechts, die Du dann  zusammen nähst. So erhälst Du einen kleinen Schlauch. Nähe außerdem auch die obere und die untere Kante zu. Dies machst Du, indem Du durch die obere Reihe einmal den Faden komplett durchziehst und so eine Art Zug entstehen lässt. Ziehe die Fäden zusammen und verknote die Fadenenden. Du kannst dann abschließend noch die Ober- und Unterseite Deines Spülschwamms zusammennähen und schon ist Dein neuer Schwamm fertig. 

 

Auch im Video von Maschenanschlag kannst Du Dir nochmal ansehen, wie Du Deinen Spülschwamm stricken kannst.

 

Du suchst nach noch mehr Inspiration für Deine gestrickten Spülschwämme? Dann sieh Dir mal die Veröffentlichung von Rico Design an. Im Heft Creative Bubble Funny – Lustige Spülschwämme häkeln findest Du viele weitere Ideen.

 

Bildquelle: Maschanschlag