Stricknews

Lesezeichen stricken für Bücherwürmer

Wenn wir es uns langsam wieder drinnen gemütlich machen, mit den neuesten Strickheften oder einem guten Buch, dann darf eins nicht fehlen: Ein schönes Lesezeichen, damit man die richtige Stelle beim Schmökern und Lesen direkt wiederfindet. Schließlich kann es immer einmal sein, dass man unterbrochen wird 😉

Wir zeigen Dir, wie Du einen putzigen Bücherwurm stricken kannst, der sich durch Deine Lesestück windet und die wichtige Stelle zum Weiterlesen für Dich markiert.

 

So strickst Du ein Lesezeichen: Der Büchwurm

Für Dein Lesezeichen wählst Du am besten ein Sockengarn Deiner Wahl oder ein entsprechend dünnes Garn. Wenn Dein Garn zu dick ist, “bläht” der Bücherwurm Dein Buch unnötig auf und verbiegt es vielleicht sogar ein wenig. Wir empfehlen Dir das Garn Sockengarn von myboshi.

Schlage damit nun sechs Maschen an. Gestrickt wird dann ganz einfach in rechten Maschen, die letzte Masche hebst Du links ab. Ab der zweiten Reihe fängst Du dann an, die Schlangenlinien in Deinen Wurm zu stricken. Dazu strickst Du in der nächsten Reihe zwei Maschen rechts, überspringst eine und strickst die nächste links und hebst diese  über die dritte Masche rüber. Die verbleibenden drei Maschen bleiben auf der Nadel und Du wendest Deine Arbeit. Dann strickst Du Deine Maschen, die nun noch auf der Nadel sind rechts ab, die letzte wie immer links abheben.

Danach strickst Du noch fünf weitere Male die folgende Abfolge:

*Stricke vier Maschen rechts, überspringe eine und stricke die nächste links. Wende Deine Arbeit und stricke die fünf Maschen zurück, hebe die linke Masche links ab.

 

Stricke dann ohne Verkürzung sechs Maschen rechts zurück, verkürze in der nächsten Runde erneut, in dem Du vier Maschen rechts strickst, die Fünfte überspringst und die sechste Masche links strickst und diese danach über die Fünfte drüber hebst. Wende Deine Arbeit und stricke die fünf Maschen normal zurück.

 

Stricke danach in der Reihe zwei Maschen rechts, die übernächste Masche links und über die Dritte drüber gehoben. Dann strickst Du die drei Maschen rechts zurück.

Diesen Vorgang vom * bis hier hin wiederholst Du fünf Mal und schaffst so die erste Schlangenlinie Deines Wurms. Danach strickst Du einmalig alle sechs Maschen, in der Runde danach strickst Du erneut zwei Maschen rechts, überspringst eine Masche und strickst die nächste links ab und hebst diese wie gehabt über die andere rüber. Danach beginnst Du wieder mit dem Muster ab dem *. Auf diese Weise kannst Du eine Schlangenlinie in die andere Richtung arbeiten und zwar beliebig oft. Am Ende nimmst Du einfach gleichmäßig Maschen ab und formst so den Kopf des Wurms. Du kannst ihn mit kleinen aufgestickten Augen abrunden oder auch kleine Perlen nutzen.

 

Im Video von eliZZZa kannst Du Dir nochmal ansehen, wie Du den Bücherwurm arbeiten kannst.

 

Tipp: Der Bücherwurm eignet sich auch wunderbar als Geschenk und ganz nebenbei kannst Du damit wunderbar Deine Wollreste aufbrauchen.

 

 

Bildquelle: StockSnap von Pixabay.com, Creative Commons  1.0 Universal (CC0 1.0)

No Comment

Leave a reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.