SockenStrickanleitungenStricknews

Sockenstricken für den Herbst

Kalte Tage = kalte Füße, oder? Damit Du das vermeiden kannst, sind kuschelige Wollsocken perfekt. Egal, ob in bunten Farben oder schlichtem Design – wollige Socken machen die Füße warm und sorgen für zusätzliches Kuschelfeeling.

Und so zauberst Du Deine Socken für Herbst und Winter

Das Wichtigste ist natürlich, dass die Socken genau passen. Da ist schon das Ausmessen wichtig. Dafür musst Du aber nicht Deinen ganzen Fuß messen, es reicht wenn Du den Knöchel abmißt. Anhand des Maßes kannst Du dann errechnen, wieviele Maschen Du für Deine Socken anschlagen musst. Im Video erklärt Dir Ana Kraft genau, wie Du die richtige Maschenzahl berechnest und das Bündchen für Deine Socken zaubern kannst.

Die Ferse richtig hinbekommen bei Deinen Socken

Das Schwierigste beim Sockenstricken ist die Ferse. Wie Du bereits im Video gesehen hast, musst Du nicht einmal mit einem Nadelspiel arbeiten, dieses schreckt viele Strickneulinge oft ab. Als einfache Alternative zum Nadelspiel kannst Du ganz einfach auch mit Rundstricknadeln arbeiten und so ganz schnell Socken zaubern.

Um die Ferse richtig hinzubekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben der Jojo-Ferse kannst Du auch Fersensteg und Fersenkappe einzeln zaubern, oft ist dies für Anfänger einfacher. In den Video zeigt Dir Ana Kraft, wie Du die Ferse stricken kannst.  

Das richtige Garn für kuschelige Socken

Für warme Socken eignen sich Garne am besten, die eine angenehme Mischung aus Schurwolle und Polyamid sind. Auf diese Weise sind die Garn schön warm, aber kratzen trotz des hohen Wollanteils nicht zu sehr. Ein Beispiel wäre das Garn Meilenweit von LANA GROSSA.

Bildquelle: condesign von Pixabay.com, Creative Commons  1.0 Universal (CC0 1.0)

1 Comment

  1. Theresa Berry
    10. Oktober 2015 at 15:15

    Ihre Video anleitungen sind ein traum. So einfach zum nach stricken.

    Vielen dank

    Theresia.