Stricknews

Wir schenken Euch ein Strick-Herz zum Valentinstag

Heute ist der Tag der Liebenden, Grund genug für uns Dir auch ein wenig Wollliebe zu schenken. Gemeinsam mit We Are Knitters haben wir Dir deshalb ein kleines Strick-HerzValentinstagsherz entworfen und zeigen Dir heute, wie Du das kleine Strick-Herz ganz einfach stricken kannst. Um das Strick-Herz zu stricken, benötigst Du ein 100 g Knäuel feine Schafwolle von WAK, Stricknadeln der Stärke 8 und eine Stopfnadel zum Vernähen der Fäden. Damit Du das Herz stricken kannst, solltest Du in der Lage sein, Maschen anzuschlagen, glatt rechts zu stricken sowie Maschen zu- und abzunehmen und stillzulegen. Bevor Du loslegen kannst, solltest Du natürlich eine Maschenprobe machen, diese kannst Du schnell und einfach vor dem Stricken machen, wenn Du aber das Modell nachträglich anpassen musst, weil Du aufgrund der fehlenden Maschenprobe zu fest oder zu locker gestrickt hast, dann kostet es Dich viel Zeit. Stricke deshalb ein 10 x 10 cm Quadrat glatt rechts. Dafür solltest Du 12 Maschen anschlagen und 16 Reihen stricken. Wenn Du danach ein Strickstück hast, welches kleiner als 10 x 10 cm ist, dann solltest Du darauf achten, lockerer zu stricken. Wenn die Maschenprobe größer ausfällt, musst Du fester stricken. Das Strick-Herz soll mit unserer Anleitung eine Größe von elf Zentimetern in der Breite und acht Zentimetern in der Höhe erreichen.

 

Das musst Du können, bevor Du das Strick-Herz strickst

Strick-HerzDieses Projekt wird in zwei Teilen gestrickt, welche am Ende zusammengenäht werden. Bevor Du loslegst, ist es wichtig, dass Du folgende Techniken beherrschst:

1 Masche zweimal stricken: Diese Technik benutzt man, um Maschen zuzunehmen. Wenn Du eine Masche zweimal stricken möchtest, führst Du die Nadel in die Masche ein und strickst sie rechts. Du lässt die Masche dabei nicht auf die rechte Nadel gleiten, sondern strickst die gleiche Masche nochmal rechts, mit dem Faden hinter der Arbeit. Lass die 2 Maschen nun auf die rechte Nadel gleiten und stricke nach Anleitung weiter.

Maschen zunehmen: Für eine Zunahme hebst Du den Querfaden zwischen 2 Maschen auf, verdrehst ihn und platzierst ihn auf der linken Nadel. Dann strickst Du die neue Masche wie in der Anleitung angegeben.

2 Maschen überzogen zusammenstricken: Hebe 1 Masche ab, als würdest Du sie rechts stricken. Stricke die nächste Masche rechts. Hebe dann die abgehobene Masche mit Hilfe der linken Stricknadel über die gestrickte Masche.

2 Maschen zusammenstricken: Stricke 2 Maschen zusammen, als wären sie eine.

 

Und so strickst Du das Strick-Herz zum Valentinstag

Befolge diese Anleitung zweimal, um 2 gleiche Herzen zu stricken. Schlage 2 Maschen auf einer Deiner Holzstricknadeln an. Stricke Reihen 1 bis 14 in glatt rechts und beachte dabei folgende Zunahmen und Abnahmen:

Reihe 1: Stricke die erste Masche zweimal und die zweite Masche zweimal. Du hast dann 4 Maschen.

Reihe 2: Stricke alle Maschen links.

Reihe 3: Stricke 1 Masche rechts, nimm 1 Masche zu und stricke alle Maschen rechts, bis 1 Masche übrig bleibt. Nimm 1 Masche zu und stricke die letzte Masche rechts. Du hast dann 6 Maschen. Wiederhole Reihen 2 bis 3, bis Du Reihe 12 erreicht hast. Am Ende der Reihe 12 hast Du dann 14 Maschen.

Reihe 13: Stricke 2 Maschen überzogen zusammen, stricke 5 Maschen rechts und wende die Arbeit. Nun ist Deine Arbeit in zwei Teile geteilt. Stricke an diesen 6 Maschen weiter und leg die 7 Maschen still für später.

Reihe 14: Stricke 2 Maschen links zusammen, stricke 2 Maschen links und stricke 2 Maschen links zusammen. Du hast dann 4 Maschen. Kette die 4 Maschen ab und schneide mit einer Schere den Faden nach einigen Zentimetern ab. Nimm die 7 Maschen, die Du stillgelegt hattest, wieder auf.

Reihe 15: Stricke 5 Maschen rechts und 2 Maschen rechts zusammen. Du hast dann 6 Maschen.

Reihe 16: Stricke 2 Maschen links zusammen, stricke 2 Maschen links und stricke 2 Maschen links zusammen. Du hast dann 4 Maschen. Kette alle Maschen ab.

 

Sobald Du beide Herzen fertig gestrickt hast, nähst Du sie folgendermaßen zusammen:

Leg beide Herzen übereinander. Die rechte Seite zeigt dabei nach innen und die linke Seite nach außen.  Fädle ein Stück Deines Garns in die Nähnadel ein und nähe die beiden Herzen mit Hilfe einer unsichtbaren Naht am Rand zusammen.  Zum Schluss verknotest Du die Fäden und verwebst sie mehrere Zentimeter im Gestrick.
Du kannst das Strick-Herz sowohl als Dekoelement und als Geschenk nutzen, so oder so machst Du nicht nur Dir eine schöne Freude damit.

 

Noch ein kleines Geschenk zum Tag der Liebenden

Mit dem Code LOVESTRICKENDE erhältst Du bis zum 6. März 2018 20 % auf Deinen Einkauf bei WAK. Stöbere einfach mal durchs Sortiment unter www.weareknitters.de

 

 

Bildquelle: We Are Knitters

No Comment

Leave a reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.