Stricknews

Strick-Konditorei

Heute geht es bei uns mal in die Küche. Um genau zu sein, an den Backofen. Und zwar machen wir Schwarzwälderkirschtorte. Die Zutaten sind natürlich ganz klassisch: Schokolade, Butter, Eier, Sahne, Kirschen… Nur halt eben in Strick. Im Zug eines Kunstprojektes haben Studenten aus Madrid als Abschlußarbeit einen solchen leckeren Kuchen ‚gebacken‘ und dies per Kamera begleitet. Dabei haben sie allerdings nicht wirklich gebacken, sondern vielmehr alles in Strick nachgebildet. Von der Tafel Schokolade, über die Butter bis hin zu den Eiern und den Dekokirschen wurde alles gehäkelt oder gestrickt und letzliche der komplette Kuchen gestrickt.

Und so wird der Kuchen gestrickt: Bringen Sie Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen, fügen Sie Butter hinzu. Dann fügen Sie der  abgekühlten Masse Mehl, Backpulver  und Eier zu und verrühren die Masse gut.  Füllen Sie die Masse in eine Backform und backen Sie dies im Backofen. Nehmen Sie den Biskuitboden aus dem Ofen, lassen Sie ihn abkühlen und halbieren Sie ihn. Schlagen Sie in der Zwischenzeit schlagen Sie Sahne und verteilen diese dann auf dem Boden der Torte. Anschließend legen Sie Kirschen und den Biskuitdeckel darauf. Dann geht’s ans Verzieren: Kleine Sahnehauben und Kirschen schmücken die Torte.

Wenn Sie für die Backanleitung noch Anschauungsmaterial benötigen, sehen Sie sich doch das Video der Madrider Studenten an:


Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen, Inspiration sammeln und hoffentlich auch beim richtigen Backen. Die Rezepte dazu finden Sie zum Beispiel beim Chefkoch. Wenn Sie jedoch lieber noch mehr Kuchen in Strick wollen, ist das Buch Die kleine Strickkonditorei etwas. Das Buch erscheint im OZ Verlag und ist bei Amazon erhältlich.

 

 

Bildquelle: Screenshot vimeo