Stricknews

Stricken mit den Armen als Nadeln

Der neueste Trend der Strickwelt: Armstricken. Du hast noch nichts davon gehört? Dann stellen wir es Dir nun vor: Beim Armstricken nutzt Du nicht etwa Stricknadeln, sondern stattdessen Deine Arme. Achte darauf, dass sich Dein Wollknäuel beim Stricken gut entrollen kann. Du hast leider während des Strickens keine Hand frei, um mögliche Verknotungen zu lösen. Noch ein kleiner Tipp bevor es losgeht: Beim Armstricken ist das Ergebnis natürlich etwas gröber als beim normalen Stricken. Deshalb solltest Du besonders bei der Wahl der Wolle aufpassen. Diese sollte bereits von sich aus voluminös sein. Wenn Du aber ein besonders voluminöses Ergebnis erzielen willst, ist es ratsam mit doppeltem oder dreifachem Faden zu stricken. Armstricken ist nicht nur leicht zu erlernen, sondern geht auch schnell und erzielt zügig Ergebnisse. Außerdem ist es sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene, die etwas Neues testen wollen, bestens geeignet.

Und so geht Armstricken:

Zum Anschlagen der Maschen binde die Wolle zunächst etwa 1,5 Meter vor dem Ende des Fadens zu einer Schlaufe. Lege diese über Ihren Arm. Führe den Faden des Knäuels zwischen kleinem Finger und Ringfingerdanach der linken Hand hindurch und lege ihn doppelt um denZeigefinger.  Den anderen herunterhängenden Faden, also den hinter der Schlaufe auf dem rechten Arm, führst von rechts kommend  nach links um den Daumen der linken Hand. Dann führst Du diesen Faden unten weiter zwischen Mittel- und Ringfinger der gleichen Hand, sodass eine Schlaufe um den Daumen herum entsteht. Führe dann den Daumen der rechten Hand durch die entstandene Schlinge und ziehe den Faden, der um den Zeigefinger gewunden ist, durch die Daumenschlaufe mit dem rechten Daumen. Die so entstandene zweite Masche legst Du auf den rechten Arm. Führe diesen Vorgang fort, bis Du die gewünschte Maschenzahl für das Strickwerk erreicht hast.

Armstricken

Maschen stricken

Ziehe die erste Masche von dem rechten Arm herunter, halte diese offen zwischen beiden Händen und greife dann mit der linken Hand von vorne nach hinten durch die Masche und ziehe den neuen Faden hindurch. Führedie neue Masche auf den linken Arm. Achte darauf, die Maschen zwischendurch durch einen leichten Zug am fortlaufen Knäuelfaden zu festigen. Führe diesen Vorgang fort. Am Ende der Reihe beginnst Du den gesamten Vorgang nun von links nach rechts aufzugreifen und das Strickwerk wie beim gewöhnlichen Stricken nach rechts zurückzuführen. So strickst Du bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Armstricken

Abketten

Zum Abketten greifst Du eine Masche auf, öffnest sie und ziehst zunächst wie gewohnt das Garn hindurch. Wiederhole dies, sodass sich zwei Schlaufen auf dem zuvor leeren Arm befinden. Hebe dann die hintere Masche über die vordere Masche. Stricke erneut eine Masche und hebewiederum die hintere Masche über die vordere Masche. Führe dies bis zum Ende der Reihe fort, sodass Dir schlussendlich eine Masche auf dem Arm bleibt. Durch diese ziehst Du erneut den neuen Faden durch und schneidest diesen an gewünschter Länge ab. Ziehe den entstehenden Knoten fest an. Nun musst Du den abstehenden Faden verknoten. Führedazu das Fadenende durch die letzte Masche und forme erneut einen einfachen Knoten. Schneide den Faden ab. Fertig ist Dein armgestricktes Strickwerk.

Armstricken

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und haben hier noch ein wenig Anschauungsmaterial: