SonstigeStrickanleitungenStricknews

Gehäkelte Blumen als Deko für Deine Strickmodelle

Gerade im Sommer blühen die Blumen überall und sorgen für buntes, duftendes Farbenmeer. Damit auch Deine Strickwerke erblühen, schlagen wir hübsche, gehäkelte Blumen in strahlenden Farben als Deko vor. Die kleinen Wollblumen machen sich gut auf Decken, Kissen, Tüchern und Strickjacken und sind auch auf der Wintermütze ein echter Hingucker. Oder reihe die Blumen an einem Faden auf und nutze sie als Girlande oder Tischdekoration. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Aber erst mal geht’s ans Häkeln.

So häkelst Du Blumen

Schlage zunächst zehn Luftmaschen in einer beliebigen Farbe an und schließe diese zu einem Ring. Dann häkelst Du in einer ersten Runde in jede der Luftmaschen jeweils drei Stäbchen und vier Luftmaschen und wiederholst dies acht Mal. Schließe den Kreis mit einer Kettmasche. Auf diese Weise sollten acht Bögen entstanden sein. In der nächsten Runde arbeitest Du in jeden dieser Bögen dann vier Stäbchen, vier Luftmaschen und wieder vier Stäbchen ein. Anschließend werden in einer weiteren Runde in jeden Bogen der Vorreihe sechs Stäbchenmaschen, zwei Luftmaschen, sechs Stäbchenmaschen und eine Luftmasche gehäkelt, die Runde beendest Du wiederum mit einer Kettmasche. Und schon ist der hübsche Blume fertig.

Natürlich sind Dir bei der Umsetzung keine Grenzen gesetzt, so kannst Du die Farben beliebig wechseln, einfarbige Blumen häkeln oder kleine Muster einarbeiten. Wie Du ganz einfach eine wunderschöne Margerite häkeln kannst, zeigt Dir Veronika Hug in diesem Video:

Wir wünschen viel Spaß mit einem ausgefallenen und bunten Strauß.

 Bildquelle: Pixabay.com, Creative Commons  1.0 Universal (CC0 1.0)