HerstellerLANA GROSSAPulloverStrickanleitungenStricknews

Edler Kaschmir Pullover fürs Frühjahr

Dieser schlichte aber edle Pullover aus Kaschmir ist der perfekte Look für jeden Anlass und vermittelt Wohlsein durch die weiche Wolle. Durch die asymmetrische Stickerei und elegante silbergraue Farbe wird der Pullover zu einem echten Blickfang. Er lässt sich super mit einer Jeans tragen und lässt so einen coolen Alltagslook entstehen. Kombiniert mit Bluse und dunkler Hose ist er super schick. Mit der Schritt für Schritt-Anleitung gelingt Dir der Pulli gut.

Anleitung Pullover

Größe: 36/38 (40/42) Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material: Lana Grossa-Qualität „100% Cashmere Fine” (100 % Kaschmir, LL = ca. 87 m/25 g): ca. 375 (400) g Silbergrau (Fb. 1); Stricknadeln Nr. 4,5 und 5, 1 Rundstricknadel Nr. 4,5, 60 cm lang.

Kettenrand: Die 1. M jeder R re str. Die letzte M jeder R wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der M weiterführen. Hinweis: Die Ränder der Patentblende im Kettenrand arbeiten!

Rippen: 1 M re, 1 M li im Wechsel str.

Kraus re: Hin- und Rück-R re str.

Patentmuster: Nach Strickschrift str. Die Zahlen re außen bezeichnen die HinR. Die Zahl li außen bezeichnet die Rück-R. In der Breite die R mit der bzw. den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 2 M zwischen den Pfeilen fortl. str., enden mit den bzw. der M nach dem 2. Pfeil. In der Höhe die 1. – 3. R 1x str., dann die 2. und 3. R fortl. wdh.

Maschenproben: 19,5 M und 39,5 R kraus re mit Nd. Nr. 5 = 10 x 10 cm; 16 M und 44 R Patentmuster mit Nd. Nr. 5 = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 88 (96) M mit Nd. Nr. 4,5 anschlagen. Für die Blende 1 cm = 4 R Rippen str. Dann mit Nd. Nr. 5 kraus re weiterarb. Beids. für die Schrägungen in der 21. R ab Blendenende 1 M zun., dann in jeder 20. R noch 3x je 1 M zun. = 96 (104) M. Nach 30 cm = 118 R ab Blendenende beids. für die Armausschnitte 2 M abk., dann in jeder 2. R 3x je 1 M abk. = 86 (94) M. In 18,5 (19,5) cm = 74 (78) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 6 (7) M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 6 (7) M und 2x je 5 (6) M abk. Gleichzeitig mit der 1. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittl. 36 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 2 M und 1x 1 M abk. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Vorderteil: Zunächst ohne Patentblende str. Diese wird extra gestrickt und später angenäht. Nun mit dem Vorderteil am li Arbeitsrand beginnen. Dafür 15 M mit Nd. Nr. 4,5 anschlagen. Für die Blende 1 cm = 4 R Rippen str. Dann mit Nd. Nr. 5 kraus re weiterarb., dabei für die Saumrundung am re Arbeitsrand in der 1. R 2 M dazu anschlagen, danach in jeder 2. R 10x je 2 M, 12x je 3 M und 1x 17 (25) M dazu anschlagen. Es werden insgesamt 75 (83) M dazu angeschlagen. Diese M auch kraus re str. Dazwischen bereits 2 Zunahmen für die Seitenschrägung am li Arbeitsrand in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen = 92 (100) M. Die restlichen je 2 Zunahmen beids. für die Schrägungen noch in gleicher Höhe wie am Rückenteil arb. = 96 (104) M. Die Armausschnitte beids. in gleicher Höhe ab Blendenende wie am Rückenteil ausführen = 86 (94) M. Für den Halsausschnitt bereits in 11,5 (12,5) cm = 46 (50) R Armausschnitthöhe die mittl. 16 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 3 M, 3x je 2 M und 4x je 1 M abk. Die Schulter am äußeren Rand in gleicher Armausschnitthöhe wie am Rückenteil schrägen. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Ärmel: 41 (45) M mit Nd. Nr. 4,5 anschlagen. Für die Blende 1 cm = 4 R Rippen str. Dann mit Nd. Nr. 5 kraus re weiterarb. Beids. für die Schrägungen in der 15. R ab Blendenende 1 M zun., dann in jeder 14. R noch 9x je 1 M zun. = 61 (65) M. Nach 39 cm = 154 R ab Blendenende beids. für die Ärmelkugel 3 M abk., dann in jeder 2. R 1x 2 M, 1x 1 M, in jeder 6. R 3x je 1 M, 2x je 2 M, in jeder 4. R 2x je 1 M und wieder in jeder 2. R noch 4x je 1 M, 1x 2 M und 1x 3 M abk. In der folg. R die restl. 13 (17) M abk.

Patentblende: 62 (70) M mit Nd. Nr. 5 anschlagen. Im Patentmuster str. Nach 13 cm = 58 R ab Anschlag die M locker abk., wie sie erscheinen.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Patentblende gleichmäßig verteilt lt. Schnittschema ans Vorderteil nähen, dabei bleiben am liRand 6,5 cm frei. Dann die Nähte schließen. Die Patentblende am re Rand [beim Tragen] nur über 1 cm an der Saum-blende annähen, der Rest bleibt lose hängen. Nun mit der Rundnd. Nr. 4,5 aus dem Halsausschnittrand 112 M auffassen. Für die Blende Rippen in Rd str. In 2 cm Blendenhöhe die M abk., wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen.

Stickschrift Häkelmütze

Die ausführliche Anleitung von LANA GROSSA als PDF herunterladen.

Bildquelle: LANA GROSSA

Copyright/Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Lana Grossa GmbH.

No Comment

Leave a reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.